Familienklassenzimmer

- ein gemeinsames Projekt von Schule, Eltern, Kindern und Jugendlichen -

Das Familienklassenzimmer richtet sich an Kinder und Jugendliche, die auf unterschiedliche Weise den schulischen Anforderungen trotz guter Begabungen nicht nachkommen sowie deren Familien. In der Gruppe sollen Veränderungen im familiären System angeregt werden, so dass eine gesunde Entwicklung der Kinder und Jugendlichen möglich wird; hierbei sollen v.a. die familiären Ressourcen genutzt sowie gestärkt werden. Unterstützt wird hier besonders die Möglichkeit der Familien und ihrer Mitglieder, voneinander zu lernen.

Unser Konzept orientiert sich an dem von Eia Asen entwickelten Konzept der Multifamilientherapie (MFT).

Schuldistanz äußert sich bei den Kinder und Jugendlichen u.a. in:
Respektlosigkeit und aggressives Verhalten in der Schule, Grenzverletzungen, Arbeitsverweigerung, Leistungsverweigerung, Schulverweigerung, Schul- und Leistungsangst, geringe Lernmotivation, selbstverletzendes Verhalten, Entwicklungs- und Identitätskrisen


Ziele